"Down with Gauges"

"Down With Gauges" !
Referenz auf Charles W. Kyd, President of ExcelUser.com

Die folgende Originalquelle (by Charley Kyd, December, 2004, Adapted from Charley Kyd's " Dashboard Reporting With Excel.") soll an einem einfachen und verständlichen Beispiel die völlig unzureichende und wertlose Aussagekraft und ggf. daraus resultierenden Fehlentscheidungen auf Basis von "Tachometern u. Cockpits" aufzeigen. Die Originaltexte und Bilder sprechen für sich:

Unsere Meinung zu "Gauges" : Der falsche Weg.

Tachometer und Cockpit - in Flugzeugen und Formel-I Rennautos: ja, denn da gehören sie hin, da werden sie gebraucht

Piloten und Rennfahrer müssen sekundenschnell entscheiden, da zählen die Momentaufnahmen, um schnell und im Ernstfall dann hoffentlich richtig reagieren zu können. Man spricht in solchen Fällen von "Prozeduralem Drill" zum Umgang mit Situationen, die nicht verschoben werden können und bei denen kein tiefgreifendes Analysieren möglich ist.

Ganz anders verhält es sich im Controlling- und Managementbereich

Hier sind die Entscheidungeträger gefordert, Analysen mit nachhaltigem Erfolg durchzuführen. Schnellschüsse sind völlig unnötig und auch unverzeihlich. Es kommt nicht auf Sekunden oder Minuten an, aber sehr wohl auf ein zeitnahes, fundiertes und mehr denn je vorausschauendes Handeln. Dieses ist nicht gewährleistet, ohne dass die verfügbaren Informationen optimal aufbereitet verfrügbar sind und in den richtigen Zusammenhang gestellt werden können. An dieser Stelle kann man bei den "Tachos" und "Cockpits" noch einen weiteren Mangel ankreiden: nicht nur, dass die Momentanaufnahmen nicht aussagefähig für die Gesamtsituation sind, sie können sogar brandgefährlich werden und zu Fehlentscheidungen führen, wenn Mangels nicht erkennbarer negativer Tendenzen die Einleitung und das Gegensteuern von dringend erforderlichen Korrektivmaßnahmen behindert oder gar unterlassen wird.